Regeln gegen den Zeitstress

Erfolgsfaktoren

 Stress während der Gründung hat man nicht – Stress machen sich viele Gründer

 

Als Gründer müssen Sie sich Prioritäten setzen

Setzen Sie Prioritäten während Ihrer Gründung, um Stress zu vermeiden. Immer dann, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen alles über den Kopf wächst, zu viel gleichzeitig zu erledigen ist; SOLLTEN Sie sich die Zeit nehmen, eine Prioritätenliste zu erstellen. Überlegen und entscheiden Sie z.B. einmal für die kommende Woche, welche Aufgaben für Sie als Gründer besonders wichtig, welche etwas wichtig, welcher eher unwichtig und welche ganz unwichtig sind. Und handeln Sie dann nach der zweiten Regel.

 

Was ist während der Gründung wirklich für Gründer wichtig?

Kümmern Sie sich um unwichtige Dinge erst dann, wenn die wichtigen Aufgaben während der Gründung erledigt sind. Lassen Sie sich von den unwichtigen Dingen als Gründer nicht ablenken. Unwichtig heißt, dass diese Aufgaben warten können.

 

Unterstützung während der Gründung einfordern und deligieren

Lernen Sie, andere um Unterstützung zu bitten oder Aufgaben, auch als Gründer zu delegieren. Sie müssen nicht alles selbst machen. Überlegen Sie einmal, für welche Aufgaben Sie die Unterstützung durch Personen in Ihrer Umgebung (z.B. Nachbarn, Kinder, Ehepartner, Freunde etc.) gewinnen können, oder ob Sie Aufgaben an diese Personen delegieren können.

 

Lernen Sie “nein” zu sagen

Lernen Sie „nein“ zu sagen. Wenn Anforderungen von anderen an Sie als Gründer gestellt werden, dann überlegen Sie, ob Sie diese Anforderungen wirklich erfüllen wollen oder können. Vorallem während der Gründung haben Sie das Recht, auch „nein“ zu sagen! Das geht natürlich nicht immer, überlegen Sie aber bitte einmal, bei welchen Ihrer Aufgaben Sie gerne „nein“ sagen möchten und könnten.

 

Planen Sie sich auch trotz vieler Aufgaben während der Gründung Puffer für Zwischenfälle ein

Auch Gründer sollten sich für Unterbrechungen und für nicht vorhersehbare Ereignisse Zeit einplanen. Wenn Sie Ihre Zeit während der Gründung zu eng planen, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Ihr Zeitplan durch unvorhersehbare Dinge umgeworfen wird und Sie in Hektik und Zeitstress geraten. Deshalb lieber von vornherein etwas mehr Luft einplanen! Das spart Ihnen als Gründer Nerven und letztlich auch Zeitstress.

 

Gründen und mehrfach am Tag entspannen

Nehmen Sie sich mehrmals am Tag Zeit für Ruhe und Entspannung. Regelmäßige Ruhephasen während der Gründung sind nicht unnütze Zeitvergeudung, sondern wichtig für eine sinnvolle und effektive Zeitgestaltung.

 

Persönliche Warteliste für Gründer

Führen Sie eine Liste mit all den kleinen Dingen während der Gründung, die zwischendrin, z.B. wenn man warten muss, erledigt werden können.

 

Der frühe Vogel / Gründer  fängt den Wurm

Stehen Sie eine halbe oder eine ganze Stunde während Ihrer Gründung früher auf als Sie es müssten.

 

Beseitigen Sie Zeitfresser die Ihre Gründung bremsen

Das Fernsehen ist ein großer Zeitkiller. Wenn Sie fernsehen, entscheiden Sie sich bewusst dafür. Ansonsten benutzen Sie den „AUS-Knopf“ und vermeiden damit Zeitstress.

 

Sofort wegwerfen – Kopf frei für den Gründer!

Werfen Sie – soweit möglich – unwichtige Post weg. Lesen Sie sie kurz durch und dann weg damit und Konzentration auf die Gründung!

Wir bedanken uns bei der Expertin für Stressmanagement, Frau Swantje Grauch, für einen interessanten Abend im Rahmen der www.unternehmerwochen.de und für die obige Checkliste.

Herzlich empfehlen wir www.corporatetrainings.de

Kommentar hinterlassen on "Regeln gegen den Zeitstress"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt Ihnen unser Angebot an Neuigkeiten?

Gerne halten wir Sie per E-Mail auf dem Laufenden (Anti-Spam-Schutz)

Vielen Dank, wir werden Sie per Email über neue Beiträge informieren.

Hier ist leider etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse ausschließlich um Ihnen gelegentlich ein Update über neue Beiträge auf unserem Portal zu geben.