Ab wann ist man für eine Gründung zu alt?

Unterstützung

…aus unserer Sicht nie, denn reifere Gründer haben auch Vorteile!

Auch für langjährige Angestellte, die noch einmal etwas neues ausprobieren wollen und nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen, kann die Gründung eines eigenen Unternehmens vielversprechend sein. Genauso wie junge Gründer Vorteile gegenüber den Reiferen haben, haben die reiferen Gründer einige Vorteile gegenüber den Jüngeren.

Sie besitzen mehr Lebens- und Berufserfahrung, dies kann für die erfolgreiche Gründung und Führung eines Unternehmens äußerst hilfreich sein. Dazu gehören nicht nur fachliche Branchenkenntnisse, sondern auch soziale und kommunikative Fähigkeiten und der Kontakt zu beruflichen Netzwerken. Reifere Gründer können außerdem häufig Fehlentscheidungen vermeiden, da sie ihre Stärken und Schwächen besser einschätzen können, beispielsweise im Umgang mit Investitionen. Falls das Fremdkapital benötigt wird, fällt die Startfinanzierung oft, aufgrund der Glaubwürdigkeit und der Vertrauensgewinnung gegenüber den Geldgebern leichter.

Sich alleine aufgrund des Alters vor der Selbstständigkeit zu scheuen stellt für uns keinen Grund dar, vielmehr sind es Gründe wie mangelde Vorbereitung, fehlende Objektivität und zu wenig Marktkontakte in der Startphase, die zu einem Scheitern der Selbstständigkeit führen.

 

 

Kommentar hinterlassen on "Ab wann ist man für eine Gründung zu alt?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt Ihnen unser Angebot an Neuigkeiten?

Gerne halten wir Sie per E-Mail auf dem Laufenden (Anti-Spam-Schutz)

Vielen Dank, wir werden Sie per Email über neue Beiträge informieren.

Hier ist leider etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Wir nutzen Ihre E-Mail Adresse ausschließlich um Ihnen gelegentlich ein Update über neue Beiträge auf unserem Portal zu geben.